Öffnungszeiten
Anfahrt
Kontakt
EN
Change Language
Alle Babies sollten von einem Chiropraktiker auf Fehlstellungen untersucht werden

Gesunde Wirbelsäule= bessere Entwicklung= volles Potenzial  

Babys und Chiropraktik

Beim Geburtsvorgang kommt es oft zu Quetschungen und Zerrungen des Kopfes, Hinterhaupt und der oberen Halswirbelsäule des Neugeborenen.

Daraus kann ein sogenanntes KISS Syndrom entstehen. (Kranial Indizierte Symetrie Störung)

Bleibt dies unerkannt und unbehandelt kann dies die Entwicklung und das Verhalten des Kindes massiv beeinträchtigen.

Nervenimpulse vom und zum Gehirn können nicht frei fliessen.

Klassische Zeichen hierfür sind:

Das Kind …

  • hält den Kopf schief bis zur Zwangshaltung
  • schläft immer auf einer Seite
  • schreit viel, ähnlich wie bei einer Kolik
  • kann den Kopf schwer halten
  • bewegt Arme und Beine asymmetrisch
  • hat einseitig Fehlstellungen der Füßchen, bis hin zum Sichelfuß
  • hat Schlafstörungen
  • schreit im Schlaf und ist tagsüber motorisch unruhig
  • ist sehr empfindlich am Nacken
  • trinkt schlecht
  • hat Schädelasymmetrien

Mehr Informationen zum KISS und KIDD Syndrom hier ansehen

Untersuchung und Behandlung von Babys

Die Chiropraktiker der Chiropraktik Lounge München sind in der Behandlung von Babys geschult.

Untersuchung: eine grundlegende Elternanamnese und verschiedene Tests geben Aufschluss, ob eine solche Problematik vorliegt.

Behandlung: Die Behandlung erfolgt nur mit leichtem Fingerdruck und minimalen Zugbewegungen am Kopf und der Wirbelsäule des Säuglings. Dies ist für das Kind absolut schmerzfrei und völlig harmlos.