Endlich wieder fitter: 9 einfache, effektive Tipps für ein gesundes Leben

von | Sep 6, 2022 | Chiropraktik, Allgemein | 0 Kommentare

Wie du dir deine Lebendigkeit zurückeroberst

Der Frühling kommt!  Willst du auch wieder mehr auf ein gesundes Leben achten und wieder fitter werden? Spätestens ab März spüren wir alle den großen Wunsch nach Sonne und der Natur, die wieder lebendig wird. Unsere Lebensgeister werden wieder wach. Allerdings kann es durchaus sein, dass dir gerade diese natürliche Lebendigkeit abhandengekommen ist. Nach den letzten zwei Jahren des Ausnahmezustands ist das kein Wunder! Wir geben dir neun Tipps an die Hand, was du selbst machen kannst, wieder fitter zu werden und gesund zu leben.

 

Die Wünsche der Menschen, die irgendwann auf die moderne, vitalistische Chiropraktik als Therapieweg stoßen, sind ebenfalls ähnlich. Sie wünschen sich endlich wieder mehr Energie, Mobilität und frei von belastenden Schmerzen zu sein. Einfach wieder ein gesundes Lebensgefühl, ist ihr Ziel.

 

Gesundheit – Fitness – Lebensgefühl

 

Was verstehst du eigentlich darunter, wenn du dich wieder fit, gesund und lebendig fühlen möchtest? Das ist sicherlich für jeden eine ganz persönliche Definition. Unser Verständnis für ein fittes und gesundes Lebensgefühl: Der Mensch fühlt sich gut in seinem Körper, hat eine aufrechte Haltung, ist frei von Blockaden und ist sich der Verantwortung für seine Gesundheit bewusst.

 

Wenn Menschen zu uns in die Chirolounge München kommen, erzählen sie uns oft von ähnlichen Themen, die sie belasten. Der Druck und Stress im Job, eingeschliffene Verhaltens- und Bewegungsmuster als auch viel emotionaler Stress lastet auf ihren Schultern und blockiert ihren Rücken. Sie berichten von einer Grundspannung, fühlen sich oft schlapp, müde, nicht mehr belastbar. Das geht meist schon lange Zeit ihres Lebens so und führt irgendwann natürlich zu Verlust des gesunden Lebensgefühls.

 

Moderner Lebensstil – Verlust von Lebendigkeit und Fitness

 

Ganz viel Ursachen liegen auch in unserem  „modernen“ Lebensstil. Viele Menschen sind seit Jahren in einseitigen, starren und belastenden Bewegungsmustern unterwegs. Bewegungsmangel und Bequemlichkeit, die durch die Digitalisierung stark befeuert wird, wirkt zusätzlich negativ auf unser Körpersystem ein.  Und das beginnt bereits immer früher. Denn viele Kinder und Jugendliche wachsen heute mit Handys und Tablets auf. Das die Gewohnheit ständig in ein Handy zu schauen, den Kopf darin zu versenken, folgen auf den ganzen Bewegungsapparat hat, ist eine Tatsache. Nicht außer Acht zu lassen sind dann noch all die Energieräuber wie Schlafmangel, zu viel Zucker, unausgewogene Ernährung, permanente Reizüberflutung und ein Mangel an Stille oder in der Ruhe-sein.

 

Je älter wir werden, umso weniger „spielen“ wir, bewegen wir uns, probieren uns aus, vermeiden auch gewisse Bewegungen, wenn sie schwerfallen. Und je weniger wir das tun, umso mehr verlernt unser Körper und auch unser Gehirn Fähigkeiten, die eigentlich völlig natürlich sind. Das hat Auswirkungen auf unseren Gleichgewichtssinn, unsere Wahrnehmung unserer Umwelt und unserer inneren Stabilität mit Herausforderungen des Lebens umzugehen. Ein gesundes Leben hängt von all diesen Faktoren ab.

 

Jetzt kannst du dir vielleicht mal klar machen, was das für die Generation nach uns bedeutet, die schon in der Kindheit weniger draußen und lieber drin an digitalen Geräten verbringen. Zusätzlich zu dem vielen Sitzen in der Schule oder im Studium.

 

Auswirkungen und Symptome

 

Das menschliche Gehirn ist direkt abhängig vom “sensorischen Input”. Durch Bewegung und vielseitige Bewegungsaufgaben erzeugen wir Stimulation. So bekommt unser Gehirn neue Informationen.

Unser moderner Lebensstil findet meist in einer einseitigen, ungünstigen Position statt. Alles passiert im Bereich vor uns. Dieses starre Muster “beleidigt” die Komplexität unseres Gehirns. Wir überaktivieren die Beugemuskeln an der Vorderseite des Körpers und kommen immer mehr in ein Beuge-Stress-Muster. 

So entsteht ein Teufelskreis aus Stress-Bewegungsmangel-noch mehr Stress.  Das geschieht oft unbemerkt. Irgendwann zeigt dir aber dein Körper deutlich, dass es ihm nicht gut tut, wie du mit ihm umgehst. Die Folge – du hast Schmerzen, die auf Dauer meist schädlich für dein ganzes System sind. 

 

9 Tipps wieder gesund zu leben 

 

Wir möchten dir neun einfache Tipps für deinen Alltag mitgeben, die du selbst jeden Tag nutzen kannst. Damit das nicht zu viel auf einmal ist, setze nicht gleich alles auf einmal um. Nimm dir für jede Woche einen Tipp vor und den übst du eine Woche lang täglich. Du kannst dann jede Woche einen weiteren Punkt dazunehmen. Bleib dran und schau, was sich dadurch verändert. Noch ein Hinweis für die Umsetzung. Hör auf, dich mit gewissen Vorsätzen an die Sache dran zu machen! Entscheide dich ganz bewusst dafür, jetzt für dich und deine Gesundheit zu machen, um wieder fitter zu werden und gesund zu leben.

 

1. Achte auf deine Atmung! Wie tief atmest du? Es ist wichtig, dass deine Atmung auch bis in deinen Bauch kommt. Schau dir dazu Roberts Video an!

2. Du bist was du isst. Verzichte bewusst auf unnötige Genussmittel wie Süßigkeiten oder Alkohol. Versuch ab und zu Mahlzeiten auszulassen.  Das entlastet deinen ganzen Organismus.

3. Trinke ausreichend und viel stilles Wasser.  Wasser ist durchschnittlich 60% Bestandteil unseres Körpers. Beginne deinen Tag nicht mit Kaffee sondern einem halben Liter warmen Wasser.

4. Komm täglich in Bewegung – niemand kann dir das abnehmen. Du musst selbst für deine Bewegung sorgen. Täglich etwas zu tun, was dir am besten entspricht, dich aber auch immer wieder fordert.

5. Schule dein Gleichgewicht – Trainiere dein Gleichgewicht im Alltag. Nutze jede Gelegenheit zu Balancieren. Steh öfter auf einem Bein und putze deine Zähne oder telefoniere auf einem Bein. 

6. Trainiere deine Flexibilität – das geht am besten mit gezielten Dehnübungen.

7. Lass dir deine Mobilität nicht nehmen! Falls du Einschränkungen hast oder hattest, kannst du trotzdem einiges dafür tun.  Besonders gilt das für deine Hüftgelenke, Schulter und alle Glenke in deinem Körper. Lass dich wieder mehr auf spielerische Bewegungen ein. 

8. Vernachlässige nicht deine Koordination! Überkreuzübungen sind zum Beispiel einfache Möglichkeiten, etwas für deine Koordination zu tun.

Wenn du mehr zu diesen Punkten erfahren möchtest oder dir eine individuelle Beratung dazu wünschst, empfehlen wir  dir, dich nach einem Termin mit unserer Alex zu informieren. Ein paar Videos was sie anbietet findest du hier.

9. Komm täglich in die Stille – Meditation ist die Möglichkeit, aus dem täglichen Stressmuster auszusteigen. Auch hier gilt, du musst es selbst in deinen Tag einbauen. Hier findest du eine Meditation von Robert.

 

Welchen Beitrag leistet Chiropraktik für dein gesundes Leben?

 

Regelmäßige chiropraktische Betreuung ist ein kraftvolles Tool um Beweglichkeit und Flexibiliät sowie den sensorischen Input in unser Gehirn zu erhalten. Chiropraktik ist essentiell wichtig für die Fähigkeit, uns gegen die Schwerkraft wehren zu können. 

Wir möchten Dir mit unserer Arbeit Hilfe zur Selbsthilfe geben. Unser Ziel für dich ist, deine Schmerzen „loszuwerden“, auflösen, damit du dich wieder gesund und fit fühlst. Dadurch fallen deine Vermeidungsstrategien wieder weg. Unser Wunsch für dich ist: deine Motivation dran zu bleiben und selbst wieder mehr für dich und deine Gesundheit zu tun! Wir unterstützen Dich  bei einem Lebensstil in Bewegung, Freude und Lebendigkeit. Zusammen mit unseren neun Tipps, gelingt es dir gesund und fit ins Frühjahr zu starten.

 

 

Robert geht im Podcast auf unsere 9 einfachen Tipps genauer ein. 

Hör dazu in die Episode rein, die wir unten im Bild verlinkt haben.

Hast du noch Fragen? Wir sind für Dich da und freuen uns Dich und Deine Familie persönlich kennen zu lernen.

Das Chirolounge-Team München

 

Schwangere und Chiropraktik

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Neueste Beiträge

Warum ist es so schwer Gewohnheiten zu ändern?

Warum ist es so schwer Gewohnheiten zu ändern?

  Das neue Jahr beginnt und ab jetzt wird einiges anders! Du nimmst dir jede Menge guter Vorsätze auf deine Liste und bist hochmotiviert. Das Ändern der vielen guten neuen Gewohnheiten fällt allerdings unendlich schwer. Warum ist das so?   Inhalt Was genau...

mehr lesen
Homeoffice schadet – Tipps des Chiropraktikers

Homeoffice schadet – Tipps des Chiropraktikers

Nach zwei Jahren Homeoffice hast du vielleicht auch Bilanz gezogen und festgestellt: Homeoffice schadet deinem Rücken. Aus dem anfänglichen guten Gefühl, dass diese Freiheit von Zuhause aus zu arbeiten, endlich möglich ist, ist dir vielleicht jetzt erst die Kehrseite...

mehr lesen
Gehirnentwicklung und frühkindliche Reflexe

Gehirnentwicklung und frühkindliche Reflexe

Die gesunde Gehirnentwicklung hat aus chiropraktischer Sicht viel mit der optimalen Haltung und Kommunikation des Gehirns mit der Wirbelsäule zu tun. Aber auch mit den frühkindlichen Reflexen, die noch nicht integriert sind. Wir sehen den Menschen immer ganzheitlich...

mehr lesen