4 Tipps für ein gesundes Gehirn auch im Alter

von | Dez 13, 2022 | Chiropraktik, Gehirn | 0 Kommentare

Wie schafft man es körperlich fit zu bleiben und auch für ein gesundes Gehirn im Alter zu sorgen? Hast du dich heute schon mal so richtig körperlich verausgabt? Bist du mit Bewegung in deinen Tag gestartet oder hast dich sofort an die Arbeit am PC gemacht?

Fakt ist, wir alle sitzen eindeutig zu viel Stunden am Tag. Das ist eine Begleiterscheinung, die unser moderner Lebensstil so mit sich bringt. In der Chirolounge München kommen täglich Menschen zu uns, die diese Thematik mitbringen. Viele der Beschwerden sind Folge von zu viel Sitzen.

Seit der Entwicklung zu mehr Homeoffice Arbeit, steigen die Symptome weiter an.  Es ist eine ungesunde Entwicklung für Körper, Gehirn und unser sensibles Nervensystem.

Denn Körper und Gehirn brauchen Bewegung, um sich als Kind optimal entwickeln zu können. Darin liegt auch der Schlüssel, wie man gesund alt wird und das Gehirn dabei jung hält. Bewegung gibt unserem ganzen System die optimale Voraussetzung, beweglich zu sein und zu bleiben. Hör dir dazu gern den Podcast der Chirolounge München an. 

GESUNDE GEHIRNENTWICKLUNG

Wenn wir geboren werden, ist der Teil unseres Gehirns, der hinter unserer Stirn sitzt – der präfrontale Kortex – noch nicht entwickelt. Man geht davon aus, dass er erst im Alter von Anfang bis Mitte 20 voll ausgereift ist.
Dieser Teil des Gehirns hat viele wichtige Funktionen. Der präfrontale Kortex beeinflusst dein Verhalten, hält dich ruhig und verhindert, dass du überreagierst.

Auch diese Aufgaben übernimmt er:

  • Hilft dir, rationale Entscheidungen zu treffen.
  • Ist wichtig für das Erinnerungsvermögen.
  • Sprache, Aufmerksamkeit und Lernen
  • Koordination von körperlichen Reaktionen
  • Schmerzwahrnehmung

Die Stimulation, die für diese Entwicklung benötigt wird, kommt in erster Linie aus der Bewegung. Vor allem der Beine und der Wirbelsäule.

Das bedeutet zum Beispiel für ein Kind, dass nicht ausreichend körperlich aktiv ist, kann die Entwicklung des Gehirns nicht optimal von statten gehen.

Bei allen Erwachsenen und vor allem auch bei älteren Menschen ist das Gehirn voll entwickelt, doch die Bewegung nimmt oft ab. Die Folge sind Symptome, wie Bewegungseinschränkung oder Schmerzen im Rücken, die Patienten zu uns in die Chirolounge München führen.

Welche Auswirkungen hat das?

Bei Kindern

  • Mangelnde Impulskontrolle
  • Aufmerksamkeitsdefizite
  • Lern-Verhaltensprobleme
  • Soziale Schwierigkeiten

Bei Erwachsenen

  • Stress
  • Balance und Koordinationsprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Schlaftstörungen
  • Ängste
  • Depressive Verstimmungen

So bleibst du beweglich im Kopf

4 simple Tipps für Dich, die Du jeden Tag umsetzten kannst: 

  • Weniger sitzen – mehr bewegen
  • Achtsame Mediennutzung
  • Nicht aufhören zu lernen und neugierig bleiben
  • Mache täglich unsere empfohlenen Übungen

Diese simplen aber effektiven Übungen, kannst du gleich am Morgen machen oder als Bewegungspausen einbauen. Wenn du magst kannst du dir dazu auch eine Videoanleitung ansehen.

Bei der optimalen Gehirnentwicklung spielen auch frühkindliche oder primitive Reflexe eine große Rolle. Wir brauchen diese, um den Geburtsprozess und Aufrichtungsprozess im ersten Lebensjahr zu meistern. Wie Justierung mit diesen Reflexen zusammenhängen, erfährst du hier.

Hast du noch Fragen? Wir sind für dich da und freuen uns dich und deine Familie persönlich kennen zu lernen.

Das Chirolounge-Team München

Schwangere und Chiropraktik

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Neueste Beiträge

Die faszinierende Geschichte der Chiropraktik

Die faszinierende Geschichte der Chiropraktik

Die faszinierende Geschichte der Chiropraktik: Von ihren Anfängen bis zur modernen Praxis   Die Chiropraktik ist eine alternative Behandlungsmethode, die sich auf die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates konzentriert. Sie hat eine lange...

mehr lesen